News werden geladen

News Vorschau Bild_1113
Dienstag, 11. September 2012

Wir sind umgezogen!

Unser Büro ist von der Herman-Löns-Str. 9 nach Zeithain, An der Borntelle 2b, gezogen. Sie finden uns ab jetzt im Gewerbegebiet Zeithain im ehemaligen ETHG- Gebäude.

News Vorschau Bild_1106
Mittwoch, 21. März 2012

Fassadengerüst in Großenhain für Elblandkliniken Stiftung & Co. KG: Bau der neuen ELBLAND Klinik Großenhain

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Fassadengerüst mit der Gerüstklasse 2. Die Elblandkliniken Stiftung & Co. KG gaben den Auftrag für dieses Projekt, in Großenhain, Weinbrunnenstrasse 15, im Zeitraum von 21.03.2012 bis 31.03.2013. Das Gerüst wurde auf- und wieder abgebaut.

Da die heutige Entwicklung der Medizin rasend schnell voran geht, war der Hauptgedanke des Neubaus der, den Standort Großenhain zu sichern und für die Zukunft zu erhalten. Aus diesem Grund wurde das Zentrum zu einer Rehabilitations- und Präventionsklinik weiterentwickelt. In dem neuen Gebäude sollen insgesamt 125 Patienten einen Platz haben, wobei der Großteil von ihnen in Einzelzimmern untergebracht werden soll. Mit dem Ziel Arbeitsunfähigkeit oder Behinderungen zu vermeiden bzw. zu verringern, spezialisiert sich die Klinik auf Erkrankungen des Nervensystems und Krankheitsbilder nach orthopädischen Eingriffen. Aber auch die Behandlung von neurologischen Fällen, wie Schlaganfälle, Hirnblutungen oder Parkinson sollen vorgenommen werden. Am 1. Februar war es soweit und der Standort der Elblandkliniken in Großenhain wurde eröffnet. Dabei war unter anderem die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesundheit, Christine Clauß.

News Vorschau Bild_1107
Freitag, 16. November 2012

Brandschutztreppe in Dresden für STESAD GmbH: Brandschutz Gym. Dreikönigschule Dresden

Aufbau und Vorhaltung einer Brandschutzanlage; Sonderkonstruktion der Art Brandschutztreppe mit der Lastklasse 6. Die STESAD GmbH gab den Auftrag für dieses Projekt in Dresden (Louisenstraße 42). Beginn der Baumaßnahmen war bereits November 2012. Die Brandschutztreppen wurden aufgebaut und werden für die Vorhaltezeit von der Klukas-Gerüst GmbH gewartet.

Für die ganzheitliche bauliche Entwicklung der Elbmetropole gründete die Stadt Dresden am 5. Mai 1992 eine eigene Tochterfirma: die "Stadtentwicklungs- und -sanierungsgesellschaft Dresden mbH", kurz STESAD. Seit 20 Jahren ist die STESAD GmbH damit Ansprechpartner in Sachen Stadtentwicklung, Projektentwicklung und -management sowie Immobilienmanagement. Zu den Erneuerungsprojekten zählen z.B. die Sanierung der Äußeren Neustadt und das Kasernenareal Dresden - Nickern.

Daneben wurden zahlreiche Wohn- und Geschäftshäuser saniert.

News Vorschau Bild_1108
Mittwoch, 01. August 2012

Fassadengerüst in Zeithain: Sanierung Einfamilienhaus

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Fassadengerüst mit der Gerüstklasse 2. Das Projekt betraf ein Eigenheim in Zeithain in der Gartenstraße. Bauzeitraum war vom 01.08.2012 bis 31.10.2012. Das Gerüst wurde bereits abgebaut.

News Vorschau Bild_1109
Mittwoch, 22. August 2012

Fassadengerüst in Dresden für Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG: Sanierung Wohnblöcke

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Fassadengerüst mit der Gerüstklasse 2. Die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG (WGJ) gab den Auftrag für dieses Projekt, in Dresden, Huttenstraße 17-20, im Zeitraum von 22.08.2012 bis 31.10.2012. Das Gerüst wurde bereits abgebaut. Die Wohnungsgenossenschaft gibt es seit über 50 Jahren. Sie organisiert jedes Jahr das Johannstädter Elbefest, bei dem die Besucherzahl jährlich steigt.

Die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG zählt zu den großen Wohnungsunternehmen der Stadt Dresden. Sie verfügt über rund 7.600 Wohnungen in der Dresdner Innenstadt. Aus Bedarfsgründen wird der Wohnungsbestand immer wieder saniert bzw. verjüngt. Die WGJ hat es sich zum Ziel gesetzt, alle Altersklassen in ihrem

Wohnkonzept zu berücksichtigen. Seien es ältere Leute, die nicht mehr frei beweglich sind, Jugendliche oder junge Familien, für welche aktuell 67 Spielplätze zur Verfügung stehen. Für jede Altersklasse findet sich etwas bei der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt eG.

News Vorschau Bild_1110
Samstag, 01. September 2012

Fassadengerüst in Zeithain für Sächsische Staatsbetriebe NL Dresden: Lager Zeithain

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Fassadengerüst mit der Gerüstklasse 2. Die Sächsischen Staatsbetriebe NL Dresden gaben den Auftrag für dieses Projekt, in 01619 Zeithain, Abendrothstr. 1, im Zeitraum von 01.09.2012 bis 30.06.2013. Das Gerüst wurde aufgebaut und befindet sich in Vorhaltung. Bekannt ist das Lager in Zeithain durch das Lustlager, welches jährlich auf dem Gelände stattfindet. Der Verein AG Militärhistorik Zeithain e.V. ist der Veranstalter des Spektakels, welches vor allem Freunde und Liebhaber, aber auch Sammler historischer Militärfahrzeuge anspricht.

Das im 18. Jahrhundert erstmals von rund 30.000 Offizieren und Soldaten genutzte Gelände zwischen Zeithain, Radewitz, Streumen und Lichtensee ging in die Geschichte als das „Zeithainer Lustlager“ ein. In den Geschichtsbüchern findet man auch die Bezeichnung „Capement zu Radewitz“. Unter anderem die wohlhabenden Elbbauern, die Relief- und Oberflächenbeschaffenheit und die gute Logistik aufgrund der nahe gelegenen Elbe waren Gründe für die militärische Nutzung des Gebietes. Besuch bekam das Lager von Napoleon, der während seines Kreuzzuges den Übungsplatz durchquerte. Im Laufe der Jahre wurde das Gelände immer mehr erweitert. Um nun die Tradition des Standortes beizubehalten und zu pflegen, findet in Anlehnung an das Ereignis aus dem 18. Jahrhundert jährlich das Zeithainer Lustlager statt. Die Veranstaltung, die 2015 zum 18. Mal erfolgt, ist inzwischen überregional bekannt und lockt jedes Jahr neue Anhänger der Militärhistorie an.

 

News Vorschau Bild_1111
Montag, 17. September 2012

Bau des neuen Lagers der Klukas-Gerüste GmbH in Zeithain

Auch das Lager der Klukas-Gerüste GmbH zieht um. Die Bauarbeiten für das neue Gebäude haben bereits begonnen. Die neue Adresse wird ebenfalls An der Borntelle 2b in Zeithain lauten.

 


Auf diesem Lager lagern wir unsere Materialien für:

  • Fassadengerüste
  • Arbeits- und Schutzgerüste
  • Sonderkonstruktionen
  • Wetterschutzdächer
  • Traggerüste, Treppentürme
News Vorschau Bild_1112
Mittwoch, 12. September 2012

Wir gehen mit der Zeit!

Sie finden die Klukas Gerüste GmbH ab sofort auch bei Facebook. Klicken Sie auf den Button "Gefällt mir" und Sie werden regelmäßig über neue Projekte und andere aktuelle Neuigkeiten von uns informiert. Verschiedene Bilder geben Ihnen auch dort Einblicke in unsere Arbeit. Besuchen Sie uns einfach auf Facebook

News Vorschau Bild_1114
Donnerstag, 05. Juli 2012

Fassadengerüst in Nünchritz für Fraunenrath Recycling GmbH: Sanierung Wohnblock

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Fassadengerüst mit der Gerüstklasse 2. Auftraggeber für dieses Projekt war die Fraunenrath Recycling GmbH. Standort: Nünchritz, Karl-Marx-Str. 27, im Zeitraum von 05.07.2012 bis 31.10.2012. Das Gerüst wurde bereits abgebaut.

Die Frauenrath Recycling GmbH ist ein Familienbetrieb mit 140-jähriger Tradition. Als mittelständisches Unternehmen im Bau- und Dienstleistungssektor betätigt sich das Unternehmen in den Bereichen Verkehr, Kanalbau sowie Hochbau, Schlüsselfertigbau oder Facility Management. Das Unternehmensprofil wird ergänzt durch die Tätigkeitsfelder Landschaftsbau, Recycling und Immobiliensicherung. Auf zwei Standorte verteilt - Heinsberg in NRW und dem sächsischen Bretnig - beschäftigt das Unternehmen zum jetzigen Stand 430 MitarbeiterInnen.

News Vorschau Bild_1122
Montag, 23. Mai 2011

Fassadengerüst in Dresden für PTF Bau Meißen

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Fassadengerüst mit der Gerüstklasse 2. Die PTF Bau Meißen vergab den Auftrag für den Kunden Helmholtzzentrum Dresden-Rossendorf in 01328 Dresden, Bautzner Landstraße 400, im Zeitraum von 23.05.2011 bis 16.09.2011. 

Die Klukas-Gerüste GmbH war beteiligt am Bau des neuen Domizil des "Nationalen Zentrums für Strahlenforschung in der Onkologie - Onco-Ray" auf dem Campus der Medizinischen Hochschule Dresden. Zukünftig arbeiten hier ca. 150 Ärzte und Wissenschaftler an zukünftigen Behandlungsmöglichkeiten mittels Strahlentherapie. Seit 2014 werden neben den Forschungsaufträgen auch die ersten Krebspatienten behandelt.

Aufgrund der guten Zusammenarbeit der Projektpartner konnte der Neubau vorfristig im September 2013 übergeben werden. Zur Einweihung waren die Bundesforschungsmininsterin Prof. Johanna Wanka, der Sächs. Ministerpräsident und Sachsens Forschungsministerin Prof. Sabine Schorlemer vertreten.