News werden geladen

News Vorschau Bild_1134
Donnerstag, 01. April 2010

Fassadengerüst in Döbeln für Landratsamt Mittelsachsen: Sanierung des Berufsschulzentrum Döbeln

Zur energetischen Sanierung des Bildungszentrums Döbeln für das Landratsamt Mittelsachsen errichtet die Firma Klukas-Gerüste GmbH ein Fassadengerüst. Um die Arbeiten für die Bauleute vor Ort effizient zu gestalten, wurden extra zwei Treppentürme als Aufstieg vor das Fassadengerüst montiert. Darüber hinaus wurden zur Sicherung der Verkehrswege Bauzäune gestellt.

News Vorschau Bild_1126
Mittwoch, 02. März 2011

Wetterschutzdach in Tharandt für Sächsische Staatsbetriebe NL Dresden: Schloß Grillenburg

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Wetterschutzdach mit der Gerüstklasse 8. Die Sächsischen Staatsbetriebe NL Dresden gaben den Auftrag für dieses Projekt, in 01737 Tharant, Hauptstraße 1, im Zeitraum von 02.03.2011 bis 15.10.2011. Das Gerüst wurde bereits abgebaut. Als schwierig bei diesem Projekt erwies sich die Tatsache, dass während der Bauphase einige Deckenbalken des Obergeschosses ausgetauscht werden mussten. Die Stabilität des Traggerüstes war dadurch sehr eingeschränkt, da die obersten Verankerungen ihre Wirkung verloren. Als Lösung wurde in Zusammenarbeite mit dem Planungsbüro Blum und dem Gerüststatiker der Klukas-Gerüste GmbH eine Spannanker- und Gerüstkonstruktion erarbeitet und umgesetzt. Somit konnten die Balken durch Zimmerleute problemlos gewechselt werden und die Arbeiten zügig voran gehen.

Das Jagdschloss Grillenburg liegt im Landkreis Sächsische Schweiz- Osterzgebirge. Bereits im 13. Jahrhundert lassen sich die ersten Ursprünge über das Areal finden. Unter dem Befehl des Kurfürsten August von Sachsen sollte eine "kurfürstliche Jagdanlage" erbaut werden. Im 16. Jahrhundert wurde die Burg, bestehend aus Fürstenhaus, Jägerhaus, Schösserei und Gesindewohnhaus, zum großen Teil fertig gestellt. Unter anderem dienten die Gebäude als Herberge des Ev.- luth. Jungmännerbundes Sachsen, als Café, als Sächsische Bauernhochschule oder nach einem Umbau als Sächsischer Jägerhof. Auch die Technische Hochschule Dresden  nutzte die ehemalige Schösserei für die Fachrichtung Forstwissenschaften. Die damals eröffnete "Forstliche und Jagdkundliche Lehrschau" dient noch heute als "Museum des Waldes". Seit 2006 ist das Schloss Eigentum der Stadt Thrandt.

 

News Vorschau Bild_1127
Donnerstag, 10. Juni 2010

Fassadengerüst in Riesa für TSM Bau GmbH: TSM - Zweifamilienhaus

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Fassadengerüst mit der Lastklasse 3 mit innenliegenden Seitenschutz. Die TSM Bau GmbH gab den Auftrag für dieses Projekt in Riesa für den Zeitraum vom 10.06.2010 bis 01.10.2010. Das Gerüst wurde bereits abgebaut.

 

News Vorschau Bild_1128
Montag, 20. September 2010

Arbeits- und Schutzgerüste in Dresden für Schneider und Blum Bauträgergesellschaft: Villa Leipziger Straße

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Arbeits- und Schutzgerüste mit der Gerüstklasse 4. Die Schneider und Blum Bauträgergesellschaft gab den Auftrag für dieses Projekt in 01158 Dresden, Leipziger Straße 133, im Zeitraum von 20.09.2010 bis 31.12.2010. In dem Haus haben eine Ergotherapie, Logopädie, eine Physiotherapie und ein Zahnarzt ihr Zuhause gefunden.

News Vorschau Bild_1129
Montag, 30. August 2010

Arbeits- und Schutzgerüst in Elsterwerda für Sperber Klempner GmbH: Euro Schule

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Arbeits- und Schutzgerüste mit der Gerüstklasse 4. Auftraggeber war die Sperber Klempner GmbH für unser Projekt Sanierung der Euro-Schule in Elsterwerda, Frauenhorst Straße 1, im Zeitraum von 30.08.2010 bis 13.09.2010. Das Gerüst wurde bereits abgebaut. Die Sanierung wurde kurz vor dem eintretenden Elbehochwasser 2010 abgeschlossen. Die Stadt Bad Liebenwerda war davon stark betroffen, weil aufgrund des starken Wasseranstiegs an der Schwarzen Elster und den beiden Nebenflüssen die Innenstadt evakuiert werden musste. Trotz aller Bemühungen brach am 1. Oktober der Deich der Schwarzen Elster und überflutete den gesamten Landkreis Wittenberg. Die Schäden, die dem Land Brandenburg allein für den 9-tägigen Katastropheneinsatz entstanden, beliefen sich auf 2 Mio. Euro. 

News Vorschau Bild_1130
Mittwoch, 04. August 2010

Raumgerüst in Frauenhain für Ev.- Lutherische Kirchgemeinde Frauenhain: Kirche Frauenhain

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Raumgerüst mit der Gerüstklasse 5. Die Ev.- Lutherische Kirchgemeinde Frauenhain gab den Auftrag für dieses Projekt, in Frauenhain, Hauptstraße 58, im Zeitraum von 04.08.2010 bis 04.11.2010. Das Gerüst wurde bereits abgebaut.

News Vorschau Bild_1131
Donnerstag, 22. Juli 2010

Fassaden- und Schutzgerüst in Priestewitz für Landratsamt Meißen: Sanierung Schule Priestewitz

Das Landratsamt Meißen beauftragtr die Klukas-Gerüste GmbH nach öffentlicher Ausschreibung mit dem Los Gerüstbauarbeiten an der Schule Priestewitz. Die Schule Priestewitz wurde von Grund auf saniert. Für die Sanierung der Außenhülle nach den neuen Energierichtlinien wurde ein Fassaden- und Schutzgerüst gestellt. Für die Dacharbeiten wurde weiterhin ein Gerüstaufzug mit einer Traglast von 500 Kilogramm an das Außengerüst montiert. Zur Bestandssicherung wurde von der Klukas-Gerüste GmbH ein Bautenschutz für die Fluchttreppe und des gesamten Treppenbereiches im Eingang durch Verschalungen mittels Seekieferplatten eingerichtet.

News Vorschau Bild_1132
Dienstag, 04. Mai 2010

Modulgerüst in Lommatzsch für Schneider Wicklein GmbH: Wicklein GmbH

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Modulgerüst mit der Gerüstklasse 3. Auftraggeber waren die Schneider Wicklein GmbH; Projektstandort: Lommatzsch, Nordstraße 1, für den Zeitraum vom 04.05.2010 bis 03.07.2010. Das Gerüst wurde bereits abgebaut.

Die Schneider Wicklein GmbH wurde 1991 gegründet. Seit März 1994 hat sie ihren Sitz in Riesa. Derzeit sind ca. 50 Mitarbeiter beschäftigt. Zum Geschäftsfeld der Firma gehören Dachbegrünung, Dachsanierung, Fassadensanierung, Oberlicht, Lichtkuppeln, Flachdachabdichtung und Flachdächer. Die Konstruktionen können aus Blech, Stahlblech oder Aluminium gefertigt werden. Da die Firma stetig gewachsen ist, mussten auch Produktion und Verwaltung mehrfach erweitert werden. An diesen Baumaßnahmen war die Klukas-Gerüste GmbH maßgeblich beteiligt.

News Vorschau Bild_1133
Freitag, 16. April 2010

Fassaden- und Schutzgerüst in Sörnewitz für Landratsamt Meißen: Sanierung Sprachheilschule Sörnewitz

Das Landratsamt Meißen beauftragt die Klukas-Gerüste GmbH nach öffentlicher Ausschreibung mit dem Los Gerüstbauarbeiten für die Sprachheil-Schule Sörnewitz. Die Sprachheil-Schule wird von Grund auf saniert und bekommt eine Erweiterungsneubau. Für die Sanierung der Außenhülle und die Erweiterung wird ein Fassaden- und Schutzgerüst gestellt. Durch die vorgesehene Anbringung einer besonders starken Dämmung an der Fassadenhülle wird das Gerüst mit einer Konsolverbreiterung versehen, um den vergrößerten Wandabstand zu überbrücken.Die Schulausbildung hat in Sörnewitz eine lange Tradition. Bereits 1836 wurde das erste Schulhaus in der Zaschendorfer Straße errichtet. Knapp 50 Jahre später errichtete die Gemeinde ein neues Schulhaus. Aufgrund steigender Einwohnerzahlen wurde diese Schule 1900 durch einen Anbau erweitert. Die Räumlichkeiten wurden bis 1997 als Schule genutzt und noch einmal von 1972 - 1974 umfassend modernisiert und durch eine Grundschule ergänzt, bevor es 1998 zur Schließung kam. Seit 2000 wird die Schule als Sprachheilschule für ca. 100 Schüler genutzt. Von 2009 - 2010 fand für ca. drei Millionen Euro eine umfassende Sanierung statt, an welcher die Klukas-Gerüst GmbH beteiligt war.

News Vorschau Bild_1136
Mittwoch, 07. Oktober 2009

Raumgerüst in Riesa für Ev.-Lutherische Kirchgemeinde: Klosterkirche

Aufbau und Vorhaltung eines Gerüstes bzw. einer Sonderkonstruktion der Art Raumgerüst mit der Gerüstklasse 5. Die Ev.-Lutherische Kirchgemeinde gab den Auftrag für dieses Projekt in Riesa, Rathausplatz 1, im Zeitraum von 07.10.2009 bis 10.05.2010. Das Gerüst wurde bereits abgebaut.